GINSTER

Wer, wo, was? Damit Briefe ankommen oder Zahlungen ihr Ziel erreichen, müssen die »Stammdaten« stimmen: Name, Anschrift, Bankverbindung und Daten zur Steuerpflicht zum Beispiel. Sie sind die Schnittstelle des integrierten und automatisierten Besteuerungsverfahrens – und sie werden im Verfahren GINSTER verwaltet.

Andere Verfahren können auf diese Querschnittinformationen zugreifen, die bei der Namensabfrage und beim Datenaustausch helfen und Anwenderinnen und Anwender von Routinetätigkeiten entlasten. Dabei sind sorgfältig gepflegte Stammdaten nicht nur die Basis für eine effiziente und gerechte Besteuerung, sondern machen auch weitere Digitalisierungsvorhaben möglich – elektronische Anträge, Unterstützung bei der digitalen Bekanntgabe von Verwaltungsakten und sonstigen Schreiben oder die Verwaltung elektronischer Vollmachten beispielsweise.

Zuständiges Land: Hessen